Ansgar und Anselm Esch – Wenn Brüder Eschkalieren

Popcorn und Getränk in der Hand, den richtigen Platz suchen, gemütlich machen, Licht aus. Ich hoffe ihr fühlt euch wohl und freut euch mit uns gemeinsam auf diese Episode.  

Ca. 1.000.000 Menschen finden jedes Jahr ihren Weg in Münsters Kinos. Eine beeindruckende Zahl wie wir finden. Verantwortlich dafür sind zwei Brüder mit ihrem Team. Wir hatten Ansgar und Anselm Esch, beide Geschäftsführer der Münsterschen Filmtheater-Betriebe GmbHzu Gast bei uns. Sie betreiben gemeinsam das Schlosstheater, das Cinema (Kurbelkiste) und das Multiplexkino Cineplex in Münster. Darüber hinaus wirkte ihr Vater Felix Esch bei der 1996 gegründeten Cineplex-Gruppeals Verbund unabhängiger, mittelständischer Kinounternehmen mit. Eine sehr spannende Geschichte, die aufzeigt, wie Kinofamilien in Deutschland eine Möglichkeit gefunden haben, gegen die Investoren aus dem Ausland standzuhalten.  

Natürlich durfte bei unserem Gespräch das Thema Corona nicht fehlen. Die Jungs haben es momentan nicht leicht, denn die Kulturbranche hat es hart getroffen. Sie liegt sinnbildlich gesprochen am Boden und ringt um Luft. Es schmerzt beide sehr durch die leeren Gänge und Säle ihrer Kinos zu schlendern. Dennoch haben die Popcorn-Brüder einen ausgeprägten Kampfeswillen. Zu viel Rocky geguckt? Möglich. Nichts schlägt härter zu als das Leben heißt es dort. Und Rocky bringt viele Weisheiten ans Licht, die einem helfen können, wieder aufzustehen.  

Aufstehen müssen die beiden allerdings nicht. Denn ihrer Mentalität, Sarkasmus, Humor und brüderlicher Verbundenheit, sowie langjährige Expertise in einer Branche, die mehr als volatil und von Veränderungen geprägt ist, haben sie nicht zu Boden gehen lassen. Es war ein sehr entspanntes und von Sympathie geprägtes Gespräch. Wir durften tiefe Einblicke in die Kinokultur und -geschichte in Münster, in den Einkauf von Filmen, in die Familiengeschichte der Eschs und in den Unterschied von Blockbuster- und Arthousekino-Mentalität erhalten.  

Warum Streaming das Problem des Fernsehens ist, was benutzte Luftballons im Kino zu suchen haben, was der Popcorn-Nukleus ist, ob Popcorn ein Paralleluniversum oder doch nur etwas Besonderes wie Kroketten ist, warum Ansgar wie ein Bruder für Anselm ist und was Ronja Räubertochter, Pokémon und Ariel die Meerjungfrau gemeinsam haben, erfahrt ihr in dieser Episode.  

Wir sagen: Vorhang auf! 

Geht doch mal wieder ins Kino. Wir hätten da auch drei zur Auswahl:
Wie wärs zum Start mit dem Cineplex in Münster: https://www.cineplex.de/programm/muenster/
Danach ein Abstecher ins Cinema/Die Kurbelkiste: https://www.kino-zeit.de/kinoprogramm/muenster/cinema-kurbelkiste-kino-muenster
Und zu guter letzt geht’s ins Kreuzviertel in das Schlosstheather: https://www.cineplex.de/infos/das-schlosstheater/1161/muenster/
Besucht gerne Mal Ansgar Esch auf XING https://www.xing.com/profile/Ansgar_Esch
und Anselm Esch auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/anselm-esch-2459a0129
#DWNRW-Initiative: https://www.wirtschaft.nrw/dwnrw-hubs

Bock auf mehr?

Copyright © 2021 muensterLAND.digital e.V.